Bundesfachkongress "Sekundarstufe I und II - Übergänge inklusiv - Schnittstellen verletzungsfrei gestalten"

 

Dieser Bundesfachkongress widmet sich den grundlegenden Fragestellungen der Gestaltung gelingender Übergänge von der Primarstufe in die Sekundarstufe I sowie von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II und die berufliche Bildung an allen Lernorten. Übergänge sollen für alle jungen Menschen so gestaltet sein, dass Schnittstellen den Bildungserfolg nicht behindern, insbesondere dann, wenn Einschränkungen in der Bildungsteilhabe vorhanden sind. Dazu gehören Themen wie 

  • Kompetenzorientierung in Didaktik, Methodik, Diagnostik und Förderplanung
  • Nutzen digitaler Möglichkeiten
  • Inklusive Bildung und strukturelle Entwicklungen
  • besondere Bedarfslagen in Neurodiversitätsspektrum
  • besondere Assistenzbedarfe
  • und Gestaltung von Netzwerken.

 

Alle weiteren Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie unter Sekundarstufe I und II – Übergänge inklusiv – Schnittstellen verletzungsfrei gestalten - Verband Sonderpädagogik e.V. (verband-sonderpaedagogik.de)